Pinguin-Parade

Für ihre Körperpflege verbiegen sich diese drei Eselspinguine ziemlich doll, oder? Sie sind aber nicht nur super gelenkig, sondern gehören auch zu den schnellsten Schwimmern in der Pinguinwelt!

Während unserer Segeltour waren Pinguine unsere ständigen Begleiter. So cool! Im wahrsten Sinne des Wortes, denn auch im Sommer ist es auf dem südlichen Kontinent natürlich frostig. Den Pinguinen macht die Kälte aber nichts aus, denn sie sind mit einer dicken Fettschicht...


...von 2-3 Zentimetern ausgerüstet, und das dreifache, wasserdichte Federkleid gibt noch mehr Schutz. Die perfekte Kleidung für die Antarktis. Es ist faszinierend, wie Tiere sich an ihre Umweltbedingungen anpassen können!

 

Am liebsten essen die Eselspinguine Krebstierchen mit dem Namen Krill, aber wenn ein kleiner Fisch oder ein Tintenfisch vorbeischwimmt, schnappen sie auch gerne zu. Wenn sie ihre Jungen füttern wollen, nehmen sie so viel Nahrung auf, wie es geht und  kehren zum Steinnest zurück. Dort stopfen die Jungtiere dann ihren Kopf in Mamas oder Papas Rachen, um ihren Hunger zu stillen. Eine seltsame Vorstellung für uns Menschen, aber in einer Pinguinfamilie völlig normal!

 

Ich konnte mich an den Pinguinen nicht satt sehen und war immer froh, wenn wir an Land waren - natürlich mit viel Abstand, da wir ja nur ungeladene Gäste waren! Was du durch das Foto leider nicht erleben kannst, sind die Geräusche einer Pinguinkolonie und der Gestank!

 

Nicht zufällig wurden die Eselspinguine nach den Eseln benannt, denn sie trompeten kräftig durch die antarktische Luft: a -aha-aha-ah! Und womit ich gar nicht gerechnet hatte, war die Schei..., die waagerecht durch die Luft fliegt. So eine Pinguinkolonie ist so etwas wie eine sehr öffentlich Toilette und riecht dementsprechend streng. ;)

 

Und überhaupt: Pinguine haben nicht immer ein weißes Hemd! Nur das Pinguinchen sieht noch frisch und sauber aus!

Nix da schneeweiß! Zügelpinguine, die sich vor Nachbars Toilettengang nicht in Sicherheit bringen konnten.
Nix da schneeweiß! Zügelpinguine, die sich vor Nachbars Toilettengang nicht in Sicherheit bringen konnten.

Die sind schon klasse, die Pinguine! Zu guter Letzt zeige ich dir mein Lieblingsfoto aus der Antarktis, denn es zeigt, wie unglaublich schön der Kontinent und seine Bewohner sind! Finde ich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weiß oder wie?

Strahlendweiß, wollweiß, schneeweiß, mausgrau, hell-, mittel-, dunkelblau, türkis ... selbst in der Antarktis ist nicht alles weiß! In meinem Blog geht's die nächsten Wochen auf diesen Wunderkontinent. Jeden Donnerstag auf's Neue. Du wirst Pinguine sehen, gigantische Eisberge, Seeleoparden und See-Elefanten und immer wieder ein Segelschiff. Denn damit stechen wir ins eisige Meer. Ahoi!